Windows 10 in Qubes OS nutzen

Hallo,

ich bin neu dabei. Ich brauche ein Windows Qube für meine Arbeit. Ich nutze Qubes OS seit kurzen und habe schon mehrmals probiert Windows 10 in einem Qube zu installiern nur das klappt nicht. Weiß jemand von euch,wie man Windows in Qubes installieren kann?

Über eine Antwort würde ich mich freuen! Danke!

VG

Wäre jetzt die Frage, was hast Du bisher gemacht. ABer eh ich die Antwort abwarte, hier mal die Art und Weise, wie ich das machen würde (gleich mit dem Tip, ob es nicht sogar vorteilhaft wäre, wenn Du gleich Windows11 installierst):

  • Du lädst Dir die Windows 1X_Version.iso bei Microsoft herunter und legst sie im Qube Deiner Wahl ab.
  • dann kreiierst Du nen Standalone Qube im Qubes Manager mit netVM=sys-firewall und wenigstens 8192 KB an RAM
  • gehst über Rechtsklick und Settings wieder in die Settings rein und dort auf das 2. Register, wo Du “boot from CD-Rom” wählst und unter Angabe des Qubes wo sich die .iso befindet und der ISO selbst, der Installations-Routine quasi die ISO zu fressen gibst.
  • die Installation startet dann so, wie Du es von früheren Installationen gewöhnt bist. Nach dem nächsten Neustart müsstest Du dann den Qube von sich selbst starten lassen, da ja sogenannte Neustarts im Grunde im Shutdown enden und manuell wieder angeschubbst werden müssen.
  • am Ende brauch man dann (vielleicht) noch einen Schlüssel, womit man das Windows dann aktiviert bekommt.
  • um nun aber nicht ständig nen neuen Schlüssel zu kaufen, wenn einem der Windows Qube mal um die Ohren fliegen sollte, wäre es angebracht, dass man den Qubes immer mal “backupppt”

Ton ist anfangs wahrscheinlich keiner dabei (funktioniert nicht) - es gibt aber Wege das gerade zu biegen. Müsstest aber mal hier auf die Suche gehen. G.Weck hat es bei sich geschafft den Ton zum laufen zu bringen. Ich habs bisher noch nicht möglich machen können, das mit ihm mal abzusprechen, wie das genau funktioniert. Wollte dann dazu nen ToDo für alle schreiben.
Ansonsten ist der Qube auch mit 16 GB an RAM relativ langsam - also Videos und son Zeuch brauchst Du nicht versuchen abzuspielen, das ruckelt ohne Ende. Arbeiten ist normal und erträglich.

Hallo,
danke für die Antwort!! Der Installationsassistent ist jetzt gestartet, danke. Nur leider, wenn ich eine Festplatte auswähle, fängt die Installation kurz an, das Fenster wird dann aber geschlossen. Auf welcher Festplatte soll ich Windows installieren?

Welchen “Storage Pool” soll ich für den Qube nehmen?

Das verstehe ich nicht ganz, Du hast nicht wirklich eine Chance eine Festplatte auszuwählen. WENN Du bei der Erstellung des (leeren) Qubes eine Mindestgröße der Festplatte (System Storage Max Size) von cirka 20GB (besser wären 30-50 GB wählst (und bei Private Storage Max Size nur 2MB nimmst [die Platte brauch man nicht]), dann hast Du quasi die Platte, die die Installation dann später als C:\ nimmt.

Dass die Installation kurze Zeit später zusammenbricht, deutet auf einen zu kleinen RAM hin. Wie gesagt - mindestens 8192 (besser wären noch 16384) kB sollte das sein.

Hallo, vielen Dank für deine Antwort! Ich habe es jetzt geschaft Windows erfolgreich zu installieren. Allerdings kann ich keine USB-Stick in Windows einbinden, ist das so oder mache ich irgendetwas falsch? Windows 11 konnte ich leider nicht installieren, da sicherer Start und TPM 2.0 nicht eingeschaltet ist.

Ja - habe das gleiche Problem. Und bisher wurde das auch immer als “nicht machbar” unter Qubes abgetan. Ich glaube aber, dass es Leute gibt, welche das hinbekommen haben, dass es doch in ihren Win10 Qubes geht. Vielleicht gibts hier noch den einen oder anderen, der uns hier auf die Sprünge helfen könnte.

Ja, das geht nur mit ein paar Klimmzügen, wo man in der Registry einige Schalter “Aus” stellen muss, damit die Installroutine diese Abfragen überspringt.
Im nachhinein ist es jetzt sogar besser, wenn Du Win10 am Laufen hast und später nach Lust und Laune auf 11 updatest! Können wir dann nochmal dazu texten, wenns für Dich soweit ist.

Um USB-Sticks einzubinden, muss der PV Disk Treiber eingebunden sein. Bei der Installation von QWT 4.1.67 ist der normalerweise abgeschaltet, kann aber nachträglich durch Modifikation der QWT-Installation aktiviert werden.

Zur Installation von Windows 11 siehe Windows 11 in Qubes. Es geht ziemlich problemlos, aber W11 macht nicht wirklich Spaß…

Ok, alles klar. Danke dafür und für deine Vorherige Hilfe!

Ok, ich werde das mal probieren und Recherchieren, wie man das in Qubes OS 4.1 verändert. Danke!

Hallo Gerhard,
danke für die Antwort (hatte schon bisschen drauf gelauert, dass Du Dich meldest). Die von Dir erklärte Einbindung des Treibers — passiert das IM Windows10 Qube, oder in Qubes selbst?

Hallo,

der Treiber muss im Windows Qube (bei einer Konstruktion mit Template und AppVM im Template) eingebunden werden. Dazu ist dort die QWT installation aufzurufen, entweder über die Systemsteuerung / Einstellungen → Apps und Features oder durch direkten Aufruf der Datei qubes-tools-x64.msi. Im QWT Installer ist dann die Option Change zu wählen, und dann kann man die beiden per Default noch abgewählten PV Treiber hinzufügen. Nach einem Reboot sollte dann alles laufen. (Beachte den Konjunktiv!)

1 Like

Hallo,
danke für deine Hilfe. Ich verstehe gerade nicht ganz wie ich das machen soll. Soll es in Windows 10 eine Datei geben, welche qubes-tools-x64.msi heißt? Denn wenn, finde ich sie nicht.

Ich habe Windows 10 ganz einfach als StandaloneVM erstellt ohne Template, klappt die Einbindung vom USB Stick dann da nicht?

Diese Datei gibts so erstmal nicht. Denke es ist die Qubes-Tools-4.0.1.3.exe gemeint…

Das ist okay so. Egal ob Standalone oder als Template/App Verbund, es würde beides gehen, wie GWeck es beschrieben hat.
Alternativ gibts hier noch mehr Infos, welche man durchführen soll.

Bin aber auch noch am Tüfteln das umzusetzen.

Das hängt von der Qubes Version ab, die Du benutzt. FürR4.0 ist es die Qubes-Tools-4.0.1.3.exe, für R4.1 aber die qubes-tools-x64.msi. Diese Datei muss aus dem QWT Installationskit qubes-windows-tools-4.1.67.1.iso nach Windows gebracht werden, entweder über eine Netzwerkverbindung oder indem der Windows Qube über qvm-start --cdrom=<VERWEIS_AUF_DIE_ISO-DATEI> gestartet wird.

Das ist im Moment alles noch etwas hemdsärmelig, aber ich bin dabei, die Dokumentation zu ergänzen und kann hoffentlich in ein paar Tagen da etwas verfügbar machen.

1 Like

Ahhh, da liegen also meine Probleme. Ich hab gestern hinten und vorne nichts zustande gebracht. Es ging bis dahin, dass der Windows Qube in einem unsichtbaren Fenster gelaufen ist und man den nur noch über Shutdown wieder runterfahren konnte.
Habs dann erst wieder über qvm-feature gui Befehle hinbekommen.

Danke, für eure Hilfen.

Könntest du dann Berichtren, wie es bei dir (wenn es geklappt hat) funktioniert hat? Weil ich komme nicht so wirklich voran…

Ja… wollt ich noch schreiben. Mach mal noch nichts! Die Links (welche ich gestern gepostet habe) verleiten zum “Selber umsetzen” aber dann bekommst Du evt. die gleichen Probleme und das kannst Du Dir ersparen.
Ich versuch das erstmal durchzuspielen und dann gebe ich Bescheid!

Ok, alles klar. Vielen Dank!